Geschichte

125 Jahre SPD-Stadtverband Freising

Chronik - 125 Jahre SPD-Stadtverband Freising

Freiheit, Gleichheit, Solidarität - das sind die Werte der Sozialdemokratie, auf deren Basis 1894 der Ortsverein der Freisinger SPD gegründet wurde. Seitdem prägte die Freisinger SPD die Freisinger Politik aktiv mit. Im Mittelpunkt unseres Handelns stand dabei stets das Ziel, das Leben aller Menschen in Freising sozial und nachhaltig gerecht zu gestalten. Und so gelten auch heute noch Freiheit, Gleichheit und Solidarität als unsere Handlungsmaximen für die Zukunft.

Danksagung von Markus Grill

Ich bedanke mich für die großartige Unterstützung durch das Stadtarchiv Freising und die Mannschaft um Florian Notter. Dank sagen möchte ich auch jenen Mitgliedern des SPD‐Stadtverbandes Freising, die noch ihre privaten Bestände durchgegangen sind. Ein großer Dank gilt auch allen Sammlern, Redaktionen und Verlagen für die unentgeltliche Überlassung von Bild‐ und Textmaterial.

Ein besonderer Dank gebührt dem Geschichte‐Leistungskurs des Camerloher‐Gymnasiums. Die Erforschung der Schicksale von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, sowie von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern in der Frühzeit der Nazidiktatur kam dabei genau in der richtigen Zeit, um eigene Lücken im Wissen über bekannte Freisinger SPD‐Persönlichkeiten zu schließen. Ferdinand Zwack, Anton Setzwein senior und viele andere Persönlichkeiten bekamen so wieder ein Gesicht.

Besonders bedanken möchte ich mich namentlich bei Tino Nolte, Stefanie Adam, Toni Setzwein, Markus Stolz, Maximilian Heumann, Peter Warlimont und bei Familie Weinzierl. Wichtige Dokumente und Informationen beigesteuert haben Heidi Kammler, Dieter Thalhammer und Georg Appel. Aber auch bei meiner Frau möchte ich mich bedanken, die mich in den richtigen Momenten gebremst und in anderen erfolgreich motiviert hat.